Dieses Jahr trafen sich 55 Personen, davon waren 21 behinderte Gäste mit 11 begleitenden Gästen, 15 Fischer inkl. 6 Fischerboote und einem Ledischiff und 8 Helfer, auf dem Gelände des Seesportfischervereins Zürich/Zollikon am Zürichsee. Die ganze Woche davor hofften wir auf gutes Wetter und so schien auch die Sonne für uns und das nicht zu heiss. Da der Wind auch Wolken über den Himmel blies, waren nicht zu viele Leute auf dem See. So fuhren alle Boote mit fröhlichen Menschen hinaus auf den See.

Leider hatten nicht alle Boote Fangglück, denn es wurden nur 1 Hecht und 3 Felchen gefangen, die dann vor vielen Augen schön präpariert werden konnten und die Gäste konnten sie vaccumiert nach Hause mitnehmen. Für jene, die keinen Fischen gefangen haben, konnten verschiedene Fische, die der Berufsfischer am Tag zuvor gefangen hatte, bestaunt und betastet werden: Hecht, Felchen, Schleie und ein Rotauge. Am Schluss sassen alle zusammen und genossen gemeinsam ein grosses Essen. Aber auch dieser Tage ging zu Ende und alles verabschiedeten sich – Gäste und Fischer – mit strahlenden Augen und einer mündlichen Anmeldung für das nächste Fischen mit Handicap.

Diese Jahr fand unser Fischen mit Handicap auch in der Öffentlichkeit grosses Interesse, so dass ein Reporter von Tele Zürich mit uns auf den See fuhr und am Abend wurde im Fernsehen ein Filmbeitrag von unserem Fischen gezeigt: https://www.telezueri.ch/zuerinews/angeln-mit-handicapierten-135719849

Gleichzeitig haben wir auch einen kleinen Film drehen lassen, damit wir an Ausstellungen das Fischen mit Handicap bekannter machen können.